• DAMPF LAND LEUTE Museum Eslohe

    Bereits seit 1981 steht das Museum Eslohe für ein echtes Erlebnis in der sauerländischen Museumslandschaft. Hier darf gestaunt, angefasst, mitgemacht und erlebt werden.
    Weitere Informationen
  • Das Leben und die Arbeit

    Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung und Ausstellung von alten Dorfhandwerken vom Ende des 19. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts, wie sie im Sauerland üblich waren.
    Weitere Informationen
  • 1
  • 2

Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte.


Dampf

Hier erleben Sie Dampfgeschichte der Jahrhundertwende hautnah und zum anfassen.


Land

Sie bekommen einen Einblick der Arbeiten auf dem Land welche das Sauerland in früheren Zeiten geprägt hat.


Leute

Das Leben und das Arbeiten unserer Vorfahren im Sauerland auf über 2000qm Austellungsfläche.

  • Startseite

Herzlich Willkommen

Liebe Besucher,

bitte beachten Sie bei der Planung Ihres Museumsbesuches folgende Hinweise:

Corona-Regeln
Für Ihren Museumsbesuch müssen Sie keinerlei Nachweise vorzeigen.
Allerdings empfehlen wir Ihnen eine medizinische Maske zu tragen, auf Abstand zu anderen Gästen zu achten und die Hände zu desinfizieren.

Anmeldungen und Führungen
Gruppen ab 10 Personen mit / ohne Führung müssen sich anmelden unter Tel: 02973-2455 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Audioguide
Unser Audioguide ist mit eigenem Smartphone nutzbar und macht den Rundgang durch das Museum zu einem digitalen Erlebnis.
Ein Museumsbesuch ist auch virtuell möglich mit dem "360° Rundgang“ oder mit dem Audioguide: www.museum.de/m/243

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Museumsteam

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag  14:00 – 17:00 Uhr
Sonntag  (vom 1. November bis 31. März): 10:00 – 13:00 Uhr
Sonntag  (vom 1. April bis 31. Oktober): 10:00 – 16:00 Uhr
Gruppen ab 10 Personen (nach Vereinbarung):  

 

Gewinner des Südwestfalenaward 2016

Die Internetseite des Museum Eslohe wurde 2016 für seine Informationsfülle und professionelle Gestaltung von der SIHK ausgezeichnet.
 

Förderer des Museums

 

OpenStreetMap-Bild der Museumsadresse